Sportlich unterwegs

Die Ferien sind zwar bereits vorüber, doch die nächste Reise kommt bestimmt!

Sei es ein Urlaub am Strand, Wellnesswochenende, Businesstrip oder eine Städtereise – eines haben sie alle gemeinsam: Konsequentes Training sowie eine ausgewogene und gesunde Ernährung bleiben dabei oftmals auf der Strecke.

Kennst du diese Probleme auch?

Die Zeit während einer Reise vergeht immer viel zu schnell, aus diesem Grund möchte man diese dann auch effektiv nutzen und nicht mit einem zeitaufwendigen Workout verschwenden. Hinzu kommt noch, dass man auch nicht immer das passende Equipment vor Ort oder die benötigten Supplements aufgrund von Platzmangel und Gewichtsüberschuss im Koffer dabei hat.

Wir schaffen Abhilfe und verraten dir mit 5 einfachen Tipps, wie du für mehr Fitness auf Reisen sorgen kannst 😉

 

#1 Planung ist die halbe Miete

Deine Reise beginnt bereits zuhause: denn schon hier kannst du dir ein paar Gedanken dazu machen. Wie viele Trainingseinheiten möchtest du dir fest vornehmen? Welche Art von Training möchtest/kannst du dort machen und was benötigst du dafür? Informiere dich bereits vorab über das Hotel und dessen Umgebung: Vielleicht bietet es einen eigenen Fitnessraum an oder es gibt eine passende Laufstrecke in der Nähe – dementsprechend kannst du anschließend deinen Koffer packen!

 

#2 Kofferpacken leichtgemacht und platzsparend

Trage deine Sportschuhe bereits bei der Anreise. Das spart nicht nur Platz, sondern ist auch viel gemütlicher. Gerade bei einer Städtereise sind sie auch hervorragend geeignet, da du ohnehin sehr viel unterwegs bist. Für die übrige Funktionskleidung findest du in deinem Koffer sicher leichter Platz.

Hier noch ein Tipp für Indoor-Sportler: Falls du noch ein altes RINGANA Gästehandtuch übrighast, kannst du dieses ebenso mitnehmen – das braucht kaum Platz und du kannst es zum Reinigen der Sohlen deiner Sportschuhe verwenden, falls diese schmutzig sein sollten.

 

Auch beim Mitnehmen der Sport-Supplemente schafft RINGANA Abhilfe! Denn anders als bei den meisten Anbietern, kann man SPORT boost und PACK energy einfach in den vordosierten, einzelnen Sachets mitnehmen und muss dazu nicht die ganze Packung in den Koffer quetschen.

Ebenso praktisch zum Mitnehmen ist auch SPORT push. Sollte dir die Dose trotzdem noch zu groß sein, gibt es auch unsere trial size mit einer Tagesdosis darin.

 

#3 Sei flexibel bei der Wahl deines „Workouts“.

Da du dir bereits vorab überlegt hast, was du während deiner Reise unternehmen möchtest, konntest du dir bereits Gedanken machen, welche Art von Training miteinbeziehbar wäre.

 

Machst du Urlaub am Meer oder in der Therme? Toll! Täglich 30 Minuten langsames Brustschwimmen verbrennt bereits rund 120 Kalorien. Dazu benötigst du außerdem nicht einmal zusätzliche Sportkleidung.

Bei einer Städtereise könntest du beispielweise auch versuchen auf Verkehrsmittel weitest gehend zu verzichten und Sehenswürdigkeiten, die nah beieinander liegen zu Fuß abgehen. Denn auch beim Gehen verbrennst du bereits 90 Kalorien nach 30 Minuten.

Oder leihe dir einfach ein Fahrrad aus und erkunde die Stadt auf eigenen Faust – so siehst du nicht nur mehr davon als bei einer Fahrt mit der U-Bahn sondern verbrennst zudem bereits nach 30 Minuten 180 Kalorien.

#4 Essgewohnheiten beibehalten

Im Urlaub sollte man dem Alltag zwar ein wenig entfliehen – geregelte Mahlzeiten solltest du jedoch trotzdem versuchen beizubehalten! Wer viel unterwegs ist, kann schon einmal die Zeit übersehen oder in Versuchung kommen, sich schnell mal eben etwas für unterwegs beim nächsten Fast-Food-Lokal zu holen. Versuche wirklich darauf zu achten, dir beim Essen Zeit zu lassen und bewusst zu essen. Du bist so nicht nur schneller satt, sondern entlastest dabei auch deinen Magen bei der Verdauung. Gerade wenn du auch in deinem Urlaub viel Sport betreibst solltest du ausreichend Proteine und Ballaststoffe zu dir nehmen.

Kleiner Tipp: Du kannst dir zur Sicherheit auch einfach den praktischen Shaker und ein Sachet vom PACK energy mitnehmen.

 

#5 Genug trinken

Während man im Sommer eher daran denkt ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, so kann es gerade jetzt, wo es wieder kühler wird, passieren, dass man darauf vergisst genügend zu trinken. Wer den ganzen Tag unterwegs ist, sollte sich daher auch immer etwas zu trinken mit einpacken. Der PACK Shaker eignet sich auch hierfür hervorragend, da er nicht viel Platz benötigt und einfach wieder befüllt werden kann.

So kann deiner nächsten Reise also nichts mehr im Weg stehen. Bon voyage! 😊

& wie du generell mehr Bewegung in deinen Alltag miteinbringst erfährst du hier 😉

Nach Oben