Erfolgsstory von Jacqueline

Meine RINGANA-Geschichte

Als Kind und Jugendliche war ich aktive Judo-Kämpferin. Oft hatte ich Probleme mich in meiner Gewichtsklasse zu halten,
dazu musste ich mich immer aufraffen und motivieren, um Laufen zu gehen. 

Dies gelang mir nur bedingt, ich hatte weder Motivation, noch konnte ich lange laufen, Seitenstechen, fehlende Energie und Motivation quälten mich. Als ich mich dann entschied Judo den Rücken zu kehren, war ich auch erleichtert nicht mehr laufen gehen zu müssen. Nun mit knapp 30 Jahren und einer 3-jährigen Tochter, muss ich einsehen, dass kein Sport auch keine Lösung ist, schon gar nicht mit den extra Kilos der Schwangerschaft, die ohne Bewegung einfach nicht purzeln wollen. 

„Kein Sport ist auch

keine Lösung“

Durch meine Schwester kam ich zu RINGANA und den tollen RINGANA SPORT Produkten. Ich muss wirklich sagen, es ist der HAMMER, ich laufe und laufe, kein Seitenstechen, keine fehlende Motivation und so viel Energie. Noch dazu wenn man am Morgen läuft, die Menschen, denen man am Morgen begegnet sind so freundlich und geben einem noch mehr Energie, um motiviert und erfolgreich in den Tag starten zu können. Durch meine kleine Prinzessin und meiner Arbeit als Behindertenbetreuerin bin ich froh, dass ich durch das Laufen noch dazu einen gewissen Ausgleich habe. Nun bin gehe ich 3-4 Mal die Woche laufen und hoffe, dass die restlichen Babypfunde noch purzeln werden 😉

 

Jacqueline, aus Kärnten

Nach Oben